Die Kreisjugendpflege des Landkreises Harburg bietet in den Osterferien einen siebentägigen Kurs zur Vorbereitung an, Kinder- und Jugendgruppen zu leiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 16 Jahren werden zudem befähigt, mit und für Kinder und Jugendliche Projekte und Veranstaltungen zu planen. Wer dabei sein will, hat noch Chancen: Noch sind einige Plätze frei.

„Wer sich engagiert, soll dafür auch gut ausgebildet sein“, sagt Kreisjugendpfleger Kai Schepers. „Dazu bieten wir den Kurs mit theoretischem Hintergrund, vor allem aber ganz viel Praxis an.“ Das Seminar richtet sich an junge Menschen ab 16 Jahren, es kann aber auch teilnehmen, wer in 2020 16 Jahre alt wird. Ebenfalls willkommen sind Erwachsene, die das nötige Handwerkszeug erhalten wollen, um eine Kinder- und Jugendgruppe qualifiziert zu leiten. Neben Theorie-Teilen steht vor allem ganz viel Praxis auf den Tagesplänen. Immer wieder wird geschaut, wie sich die Teilnehmenden in ihrer Rolle als Leitung verhalten und wohlgefühlt haben und worauf sie in Zukunft achten sollen.

Förderung durch den Landkreis

Das Seminar findet vom 28. März bis zum 2. April 2020 im Seevetaler Seminarhaus Sunderhof bei Emmelndorf statt. Der Landkreis Harburg fördert die Ausbildung, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zahlen dadurch lediglich 40 Euro. Darin enthalten sind die Kursgebühr sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten im Kreisgebiet wohnen oder für eine Organisation Jugendarbeit leisten, die im Landkreis Harburg ansässig ist. Wer diesen Grundkurs sowie einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert hat und in der Jugendarbeit tätig ist, kann anschließend die Jugendleiter-Card (Juleica) beantragen. Weitere Informationen und die Anmeldeformulare zu dem Kurs gibt es unter www.landkreis-harburg.de/juleica oder bei Kreisjugendpfleger Kai Schepers (Telefon 04171 – 693-542, E-Mail k.schepers@lkharburg.de).