Am Montag, den 10. Februar 2020, werden die Bäume im Bereich des Bahnhofs-Vorplatzes gepflegt. Laut eines Gutachtens sind einige Spitzahorne und Winterlinden schwach geschädigt.

Um den Baumbestand zu fördern, wird im Rahmen der Pflegemaßnahmen Totholz beseitigt. Zusätzlich werden ein fachgerechter Pflegeschnitt der Kronen und ein Rückschnitt von Stamm- und Stockaustrieben vorgenommen. Bei wenigen Bäumen ist darüber hinaus eine Bodenverbesserung und Bodenlockerung notwendig. Da ein Spitzahorn auf Höhe der Bushaltestelle an der Straße „An der Kleinbahn“ nicht mehr verkehrssicher ist, muss er gefällt werden. Es kann während der Arbeiten zu geringen Einschränkungen des Verkehrs im Bereich des Bahnhofs- Vorplatzes kommen. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis und Beachtung der Absperrungen.

Bildquellen

  • Betroffener Spitzahorn Stamm: Stadt Winsen
  • Betroffener Spitzahorn Gesamtbaum: Stadt Winsen